Informationen zum Psychologie Bachelor Aufnahmeverfahren 2018/2019

 

Voraussichtlich ähnlich wie 2017:
Elektronische Registrierung von März bis Juli, ca 50€ Kostenbeitrag

2017 war es: 01.03. - 15.07.2017

 

» Allgemeine Informationen zum Aufnahmeverfahren

» Tipps zur Vorbereitung für das Zulassungsverfahren Psy Bachelor

» Psy-Studium Innsbruck auf Facebook

Vorbereitung für den Bachelor Aufnahmetest Psychologie

Im Folgenden haben wir ein par Stimmen von erfolgreichen TeilnehmerInnen aus dem Jahr 2013/2014 zum Test zusammen gestellt. Diese Aussagen sollen euch vor dem Test einen groben Einblick geben um mit dem Test besser umgehen zu können.

Zu beachten: Dies sind persönliche Meinungen, die nicht die Gesamtheit aller TeilnehmerInnen widerspiegeln.

 

ACHTUNG: STAND Mai 2015

 

Englisch-Teil

 

> Der Englischteil war von der Sprache her echt ein Witz, da muss man gar nichts anschauen (finde ich), das einzige Problem war, dass es recht viel Text war und man also schnell lesen sollte.

> Ich fand den Test nicht wirklich schwer, vor allem der Englisch-Teil war wesentlich einfacher als erwartet.

> Zu wenig Zeit für den Sprachtest. Habe mich leider verzettelt.

 

Methodik-Teil (Formal Analytisches Denken)

 

 > Der Methodikteil war schwieriger als erwartet und ich finde, dass es sogar was bringen könnte, wenn man sich vorher ein bisschen die grundlegenden Stochastiksachen anschaut (so Permutationen, Kombinatorik) und es waren vor allem echt lange Aufgabenbeschreibungen.

> Der Methodikteil war auf jeden fall viel schwerer als erwartet.

> Der Methodikteil war zwar schwer, wenn man aber ruhig bleibt und einfach logisch denkt und sich nicht stressen lässt, ist der auch ohne größere Probleme zu bewältigen.

> Vom Zeitlichen her hatte ich eigentlich keine Probleme, für den Methodikteil geht eindeutig am meisten Zeit verloren. Der Englischteil war meiner Meinung nach am kürzesten und auch am einfachsten.

 

Fragen zum Buch

Für den psychologischen Teil muss das Buch Psychologie von Gerrig und Zimbardo (Pearson Studium) gelesen werden.

 

> Der Fragen-Teil ist mit ausreichend Lernen gut machbar, man sollte aber Namen und zumindest die wichtigsten Jahreszahlen auch anschauen (z.B. Wundt - 1879 als Gründungszahl). Es kam eine Frage mit Bild von einem MRT-Scan, bei der man glaub ich sagen sollte, welcher Bereich gerade aktiv ist, dafür muss man das Buch dann schon gründlich gelesen und auch verstanden haben. Ist aber alles machbar!

> Für die Multiple-Choice-Fragen muss man halt den Stoff lernen, die Fragen selbst fand ich großteils recht einfach zu beantworten, nur ein paar einzelne Fragen waren schwierig.

 

 

Fazit: Gut machbar wenn man sich die Zeit richtig einteilt.

 

Weitere Tipps zum Test:

Eine Seite mit Beispiel Altfragen und zum Teil tatsächlichen Altfragen ist https://www.schickl.de/testfragen/. Hier bekommt ihr auch (im Normalfall) ein Feedback über die Anzahl der richtig gelösten Fragen und die Antworten die richtig gewesen wären.

Es gibt sogar eine Facebook-Gruppe zum Austausch. https://www.facebook.com/groups/aufnahmetest.psychologie/

Dann bleibt mir nur noch euch Viel Glück zu wünschen! Ihr macht das Schon ;-)

Liebe Grüße Jakob

 

Informative Psychologie Lehrbücher im Überblick

Wir haben die folgenden Buchempfehlungen für alle die am Bachelor Psychologie Studium interessiert oder schon im Studium sind.

 

       

 

Newsletter für das Studium in Innsbruck

* indicates required
Studium Innsbruck Newsletter